Therapieverfahren

Mit minimal-invasiven Verfahren lassen sich Krampfadern entweder durch Laserenergie oder durch Schaumverödung fast schmerz- und narbenfrei verschließen bzw. entfernen. Zu diesen Verfahren gehören auch die minichirurgischen Verfahren (Miniphlebektomie). Es handelt sich um schonende Verfahren ohne oder mit geringen Nebenwirkungen und in der Regel schneller Genesung. Eine Vollnarkose ist nicht erforderlich. Alternativ ist die klassische Krampfaderoperation, das Varizenstripping, selbstverständlich möglich.

Gerne informiere ich Sie über die modernsten, minimal-invasiven Therapieverfahren.